Das Löwenkind Christian

Hier möchte ich euch über eine wahre Begebenheit erzählen.

Stellt euch bloß vor: Vor einigen Jahren konnte man in London in dem großen, berühmten Kaufhaus „Harrods“ tatsächlich wilde, lebende Tiere kaufen. Nein, keine Meerschweinchen oder Hundewelpen! Hier wurden sogar Löwenbabys angeboten. Und eins von diesen Löwenbabys kauften zwei junge Männer aus Australien.
Sie gaben ihrem kleinen Löwen den Namen Christian.
Die beiden Männer – sie hießen Ace und John – arbeiteten damals in einem Antiquitätenladen in London und der Löwe durfte dort im Keller spielen.
Ace und John kümmerten sich sehr liebevoll um ihren Löwen:
Er durfte im Auto mitfahren und sie gingen mit ihm spazieren.
Stell dir bloß vor, deine Mutter oder dein Vater würden dich mit einem echten Löwen vom Kindergarten abholen.
Ich glaube, das gäbe ein ziemliches Geschrei!
Als Christian immer größer wurde, brauchte er viel mehr Platz, um sich austoben zu können. Ace und John bekamen die Erlaubnis, mit Christian auf einem umzäunten Gelände zu spielen. Da lieferten sie sich wilde
Jagden und Christian trainierte nebenbei all die Fähigkeiten, die ein Löwe in freier Wildbahn braucht.
Aber Christian wurde langsam erwachsen und Ace und John merkten, dass sie ihren Löwen so nicht mehr halten konnten. Da sie ihn sehr liebten, wollten sie nicht, dass er in einem engen Käfig oder in einem Zirkus leben musste.
Nach langen Mühen gelang es ihnen, Christian nach Kenia in Afrika zu fliegen, wo er lernen sollte, in der Wildnis wie ein echter Löwe zu leben. Ace und John begleiteten Christian nach Kenia. Aber als er sich eingelebt hatte, hieß es Abschied nehmen.
Nach einem Jahr flogen Ace und John erneut nach Kenia, um Christian zu besuchen. Er lebte nun mit anderen Löwen zusammen in freier Wildbahn. Deshalb konnte es sein, dass Ace und John Christian gar nicht treffen.
Aber sie treffen Christian! Und wie!
Das kannst Du Dir mit deinen Eltern auf Youtube > ansehen.

Viel Spaß!
zurück zur Kinderseite >